Wir stellen uns vor


Am idyllisch gelegenen Blausee bei Primisweiler entsteht in diesem Frühjahr ein neuer Schulungsort. Die WaldAkademie Wangen e.V. errichtet dort für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit einem kleinen Bauwagen und einem aus Naturmaterial bestehenden Waldsofa ein Treffpunkt, von wo aus spannende und lehrreiche wald- und erlebnispädagogische Programme starten. Angebote wie Waldralleys, Bewegungsspiele, Waldbaden, Bau- und Schnitzworkshops oder Bildungsprogramme zu den Themen Säugetiere und deren Spuren, Vögel oder Wildkräuter werden von einem qualifizierten und erfahrenen Team durchgeführt.

Durch die langjährige, nebenamtliche Unterrichtstätigkeit am Institut für Soziale Berufe Ravensburg im Schwerpunktfach Elementare Waldpädagogik und die langjährige Tätigkeit als Erlebnis- und Naturpädagogen sind die Initiatoren des Projektes seit vielen Jahren in Kooperation mit versch. Kindergärten im Landkreis Ravensburg und im Bodenseekreis. Dadurch verfügt das Team über mehrjährige Erfahrungen und Qualifikationen im Bereich der Wald- und Erlebnispädagogik im Kita-Bereich, in Schulen und in der Fortbildung von Erzieherinnen im Kindergarten.


Im Schuljahr 2018/2019 konnte der katholische Kindergarten St. Raphael in Primisweiler für eine Kooperation im Schwerpunktfach elementare Waldpädagogik gewonnen werden. Die seitdem bestehende gute Zusammenarbeit mit dem Kindergarten hat die Idee reifen lassen, die waldpädagogischen Angebote weiter zu entwickeln und zu vertiefen. Aufgrund des Kindergarten-Neubaus und der zusätzlichen inhaltlichen Neuausrichtung auch als Familienzentrum am Standort Primisweiler, sehen wir hier noch mehr Potential für waldpädagogische Angebote, sowohl für das neue Familienzentrum Schomburg, als auch für die Einwohner der Stadt Wangen mit ihren dazugehörigen Gemeinden. 

Michael Hofmann

Vorsitzender und hauptberuflicher Erlebnispädagoge (Kompass Outdoor) und Dozent am IfSB Ravensburg für Wald-Erlebnispädagogik und Werken. In der Wald-Akademie bietet er die wilde Küche, Mogli & Balu, Schnitzen"  und als Ameisenheger die Veranstaltung "Den Ameisen auf der Spur" an.